Die Natur neu erleben

Die Gemeinde Riefensberg bietet als Ausgangspunkte viele Möglichkeiten, die herrliche Umgebung auf dem Fahrrad zu erkunden und die Natur zu genießen.

Riefensberg Dorf - Aach (D) - Steibis - Schindelberg - Hagspiel - Riefensberg Dorf

Sie starten in Riefensberg beim Dorfplatz und fahren entlang der alten Gschliefstraße bis zum Grenzübergang nach Deutschland. Dort fahren Sie entlang der Straße durch das kleine Dörfchen Aach (D) und weiter auf dem Radweg bis zur Parzelle Krebs. Dort biegen Sie links ab zum Eibele-Speicher. Entlang der Weißach bietet der fast ebene Radweg viele Eindrücke in die Natur. Sie fahren bis zur Weißachmühle und biegen dort rechts ab Richtung Steibis. Entlang der Straße fahren Sie wenige Meter bis zur Kreuzung nach Steibis. Die Straße führt teils steil bis nach Steibis. Dort können Sie direkt im Ort Richtung Schindelberg fahren. Es bietet sich Ihnen auf halber Höhe ein herrliches Panorama ins Allgäu, sowie in den vorderen Bregenzerwald. Folgen Sie der ruhigen Bergstraße über Schindelberg bis nach Hagspiel. Dort sind Sie am höchsten Punkt Ihrer Radrundfahrt angelangt und es bietet sich Ihnen wiederum ein herrlicher Blick über die Umgebung. Folgen Sie der Straße bis zum ersten Bauernhaus. Nach diesem biegen Sie scharf nach links auf einen kleinen Feldweg ab. Dieser führt Sie zur Talstation des Hochlitten-Schilift. Dort gelangen Sie wieder auf die Straße und können talwärts bis in die Dorfmitte von Riefensberg fahren.

 

Besitzer der Software Google Earth können direkt auf den folgenden Link klicken, um diese Strecke in Google Earth darzustellen.

Strecke in Google Earth darstellen

Riefensberg Dorf - Hannesles Höhe - Ellmauen - Alpe Nollen - Steinernes Tor - Koyental - Bolgenach - Riefensberg Dorf

Sie starten Ihre Bikeroute im Dorf und fahren entlang der Straße aus dem Dorf. Bei der ersten Kreuzung biegen Sie links ab und fahren bis zur Parzelle Fischer. Dort biegen Sie links ab und folgen der Straße bergauf.  An einer kleinen Kreuzung, an der eine Bank vor einem großen Stein steht, biegen Sie links ab. Sie folgen dem Schotterweg bis nach Schnecklesberg. Hier bietet sich Ihnen ein wunderschöner Blick in den Vorderwald und die umliegenden Gemeinden. Sie folgen dem Weg weiter durch einen idyllischen Wald und gelangen nach einer längeren Bergfahrt zu einer kleinen Kreuzung in Ellmauen. Dort biegen Sie rechts ab und fahren entlang des Schotterwegs bis zur Lichtung Alpe Nollen. Fahren Sie weiter bergauf, das letzte Stück bis zum höchsten Punkt der Tour ist etwas steil. Wenn Sie jedoch das Steinerne Tor durchfahren und den herrlichen Blick auf das Koyental genießen, lässt dies die anstrengende Bergfahrt vergessen. Bei der Alpe Moos können sie sich für die Talfahrt stärken. Weiter geht es bis zur Alpe Koyen. Dort gelangen Sie wieder auf die geteerte Straße und folgen dieser Talwärts. Auf der kurvenreichen Straße bietet sich Ihnen ein herrliches Panorama bis zum Bodensee. Nach längerer Talfahrt gelangen sie in Bolgenach zur Kreuzung auf die Hauptstraße. Folgen Sie dieser nach rechts und fahren Sie zurück bis zum Dorf in Riefensberg.

 

Besitzer der Software Google Earth können direkt auf den folgenden Link klicken, um diese Strecke in Google Earth darzustellen.

Strecke in Google Earth darstellen

Aussicht Hagspiel

Aussicht Steinernes Tor

Gemeinde Riefensberg | Dorf 157 | 6943 Riefensberg | T +43 5513 8356 0 | F +43 5513 8356 6 | E-Mail Gemeinde | E-Mail Tourismusbüro | E-Mail Bürgermeister | Impressum